Logo Przemyskiego Klastra Turystycznego

 PRZEMYŚL  und seine Umgebung

Tel: + 48  577- 015 - 755

  Festung Przemyśl

Die Festung Przemyśl –  eine einzigartige Sehenswürdigkeit der militärischen Wehrarchitektur aus dem Ersten Weltkrieg.
 

Diesmal lernen  wir die  dritte der größten und modernsten ( nach ähnlichen in Antwerpen und Verdun) Festungen in Europa aus der Wende des 19.und 20.Jahrhunderts kennen. Sie gehörte zu den 200 prächtigsten Fortifikationen in Europa in 1914.

Um die Wende des 19. und 20. Jahrhunderts war sie eine der größten und modernsten Festungen in Europa.
 

Warum beschlossen die Österreicher eben in Przemyśl die mächtige und -logistisch gesehen - so geniale Festung zu bauen?
 

Was eigentlich sollte die Fortifikation verteidigen und welche Rolle spielte Przemyśler Tor  in den Kämpfen zwischen den europäischen Großmächten?

 

Die Besichtigung fangen wir am Sanockar Untertor an, dann gehen wir zum Museum der Przemyśler Festung, weiter ins Garnisonskrankenhaus an der Slowackistraße – wo der Professor Rudolf Stefan Weigl an den Impfstoff gegen Fleckfieber gearbeitet hatte.

Solche Route  können wir  zu Fuß zurücklegen:
 

  • Sanockar Untertor

  • Museum der Przemysler Festung

 

Andere Strecken - in Hinsicht auf die Entfernung – benötigen den Transport:
 

  • Garnisonskrankenhaus an der Slowackistraße,

  • Kasernen Nr. IV – heute  Musikschule,

  • Kriegsfriedhöfe,

  • Fort XVI „Zniesienie”,

  • Baterie XVIb „Kopiec Tatarski”( Tatarenhügel),

  • Hauptbahnhof

Dauer: von 3 bis 4 Std.
 

Preis: 1 Std.- 80 PLN, 2 Std.-160 PLN, 3 Std.- 220 PLN

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now